Die RuhrKunstMuseen – ein starkes Netzwerk für die Kulturmetropole Ruhr

Eine herausragende Museumsdichte und eine der international größten Sammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst: Das bietet das Ruhrgebiet! Zwanzig Kunstmuseen in fünfzehn Städten der Metropole Ruhr haben sich anlässlich der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 zu dem Netzwerk RuhrKunstMuseen zusammengeschlossen.


Jedes dieser Häuser ist ein historisch gewachsener Ort mit individuellem Profil. Gemeinsam erzählen sie die vielfältige Geschichte der Kunst vom 19. Jahrhundert über die Klassische Moderne bis in die Gegenwart. Die Stationen dieser imposanten Sammlung liegen im Ruhrgebiet nah beieinander: die Impressionisten, Fauves, Kubisten, Expressionisten; eine herausragende Gesamtschau der Malerei nach 1945. Bacon, Beckmann, Gauguin, van Gogh, Emil Schumacher oder Gerhard Richter. Skulptur und Neue Medien von Lehmbruck bis Nam June Paik. Kunst in allen Himmelsrichtungen: von Marl bis Hagen, von Duisburg bis Unna. Die Region prägt die Museen. Und die Museen prägen entscheidend die Region. In keiner anderen Kulturlandschaft sind Vergangenheit und Aufbruch, Industriegeschichte und kulturelle Gegenwart, Alltagsleben und Kunst so dicht verwoben wie im Ruhrgebiet.

Bildrechte: VG Bild Kunst, Bonn 2014 Foto: Tobias Roch, Hagen Bildrechte: Calder Foundation New York / Foto Stiftung Lehmbruck Museum Bildrechte: gemeinfrei, Foto: Peter Hinschläger

Zu Sammlung hinzufügen…

×
×